DAS HEIMATKLEID (15+)

Österreichische Erstaufführung

Termine:
12. November 2019 / 10:30
13. November 2019 / 10:30
14. November 2019 / 10:30
15. November 2019 / 10:30
17. November 2019 / 19:00
18. November 2019 / 10:30
19. November 2019 / 10:30
20. November 2019 / 10:30
21. November 2019 / 10:30
21. November 2019 / 19:00
STELLA Spot on: 30. November 2019 / 18:00

 

Spielort:
Kammerlichtspiele
Adlergasse 1
9020 Klagenfurt

Preise:
18 / 10 / 8 €
Ö1-Club: 15 €

Regie:
Barbara Juch

Schauspiel:
Johanna Hainz

Bühne und Kostüm:
Nana Kogler

Jugendstück von Kirsten Fuchs

Für Menschen ab 15 Jahren

Koproduktion mit Stadttheater Klagenfurt und der Pädagogischen Hochschule Kärnten Viktor Frankl

 

Als Claire den Mode-Blog ihrer Schwester übernimmt und ein Interview mit der Gründerin eines neuen Labels namens „Heimatkleid“ macht, kommt es zu einem merkwürdigen Vorfall und sie gerät mehr und mehr in den Dunstkreis rechtspopulistischer Akteure und Gedanken.

Autorin Kirsten Fuchs beschreibt in ihrem intensiven Monolog die Wirkung rechter Parolen. Mit ihrer Protagonistin Claire lotet sie subtil die Grenzen von Toleranz und Meinungsfreiheit aus und deckt die Menschenverachtung hinter harmlos klingenden Aussagen gewisser Politiker auf. Sie lädt das Publikum ein zu einer riskanten Gratwanderung der Gefühle und Argumente und führt uns mitten in die Geschichte einer Radikalisierung und deren Folgen.

 

Kirsten Fuchs

geb. 1977 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), begonnenes Literaturstudium, Ausbildung zur Tischlerin

2002 – 2004 Mitglied der Berliner Lesebühne Blauer Drache, von 2003 – 2005 Lesebühne O-Ton-Ute, 2008 – 2013 Lesebühne Chaussee der Enthusiasten; 2014 Neugründung der Lesebühne Fuchs und Söhne in Berlin-Moabit

2003 Gewinn des Berliner Literaturwettbewerbes "Open Mike"

2003 - 2005 Kolumnistin für die taz

2008 Reise in die Arktis, daraus entstand die Fernsehsendung Nicht der Süden sowie das gleichnamige Buch

2016 Kasseler Förderpreis für komische Literatur; Deutscher Literaturpreis der Sparte Jugendbuch für Mädchenmeute

Werke: Die Titanic und Herr Berg (2005), Zieh dir das mal an! (2006), Heile, Heile (2008), Nicht der Süden (2009, gem. m. Volker Strübing), Eine Frau spürt so was nicht (2011), Kaum macht man etwas falsch, ist das auch wieder nicht richtig (2014), Mädchenmeute (2015), Der Miesepups (2016), Tag Hicks oder Fliegen für vier (2016), Das Heimatkleid (2017), Signalstörung (2018)

Verlag: Rowohlt Theater Verlag