DRAU. BEGEGNUNGEN AM FLUSS

Termine:
29. April 2018 / 8:30 - 18 Uhr

30. April 2018 / 8:30 - 17 Uhr

  1. Mai 2018 / 8:30 - 17 Uhr

Spielort:

Rosental, an der Drau
Theater Cingelc in Tratten / Ferlach Pri Cingelcu na Trati / Borovlje

Preise:

Freiwillige Spende!

Begegnungen an unserem Fluss – Srečanja ob naši Reki
Ein Fest für die Drau mit Kunst, Kultur und Herz-Berührungen
SO 29.04. I MO 30.04. I DI 01.05. 2018 laden wir zu einer ganz besonderen dreitätigen Veranstaltung ein
die älteste Rosentalerin, dennoch ewig jung und voller Vitalität: die Drau | Drava.

Sie ist uns vertraut, aber kennen wir sie? Wir sind gerne Gast in ihrer weiten Landschaft, aber besuchen und begegnen wir sie? Bringen wir ihr ab und zu ein Gastgeschenk?

Als Antwort auf diese Fragen veranstalten wir ein dreitägiges Fest für die Drau: jeder Festtag bietet eine kleine Wanderung mit verschiedenen Beiträgen aus Kunst, Kultur und Seelenpflege. Das Projekt lebt von den Beitragenden, entscheidend sind aber alle Teilnehmenden, die sich aufmerksam, dankbar und verantwortungsvoll auf den Weg machen. Es entstehen vielfältige Begegnungen an der Drau, gleich-bedeutend mit einer wirkungsvollen Beziehungspflege.

  1. Tag – Sonntag, 29. April ab 09.00 – Tratten bei Ferlach

„abwärts?“  – linksufrige Begegnungen – „navzdol?“ – levobrežna srečanja

Treffpunkt um 09.00 beim Slowenischen Kulturhaus ‚Cingelc‘ Tratten bei Ferlach

Kulturni dom – pri Cingelcu na Trati/Borovlje (B 85)

Wanderung von Tratten bis Brücke (Höhe St.Margareten) mit

Überfahrt von Glainach nach Guntschach mit der Valentinsfähre

Musikalisch-literarische Matinée (Kirche Guntschach)

Linksufriger Weg mit Anregungen; „Ritual fürs Leben“ beim Badeteich.

Transfer zurück nach Tratten mit ‚Historama‘ – Bussen

Einkehr im ‚Cingelc‘

Szenische Erzählung „Treibholz“ mit Maximilian Achatz / Theater WalTzwerk; Musik, Gesang, Speis & Trank

 

2. Tag – Montag, 30. April ab 09.00 – Kirschentheuer

„Innehalten!“  – Begegnungen beider Ufer – „ustaviti se!“ – srečanja obeh obrežij

Treffpunkt um 09.00 in Kirschentheuer (B 85 / B 91) bei Ferlach (P bei Feuerwehr)

* parallel dazu trifft sich eine Geomantie-Gruppe am Sattnitzrücken *

Wanderung von Kirschentheuer über St.Johanner-Au bis Weizelsdorf mit

Einstimmung, Anregungen, Landschaftsmeditation,

„Ritual fürs Leben“

Zusammentreffen mit der ‚Sattnitzgruppe‘ (Überfuhr per Boot)

„Begegnungen beider Ufer“

Einkehr in Weizelsdorf 31 „Unter der Linde“, Speis & Trank,

Festliches Zusammensein bei Trommeln & Musik

 

3. Tag – Dienstag, 1. Mai ab 09.00 – Suetschach

„aufwärts!“ –  rechtsufrige Begegnungen – „navzgor!“ – desnobrežna srečanja

Treffpunkt um 09.00 in Suetschach beim Dorfplatz (P neben Friedhof)

Wanderung in Etappen über Kl.+Gr.Suhagraben – Selkacherbrücke/ Zikkurat mit

Einstimmung, Besinnung, Naturmeditation,

„Ritual fürs Leben“, ‚Gestalten mit Elementen‘

Tanz der Schwanenfrau (mit Live-Musik)

‚Geschichtliches & Geschichten‘

‚HerzensKlänge & DrauGeschenke‘

Abschluss, Transfer nach Suetschach

 

Infos und Bedingungen zum Ablauf der Veranstaltung:

Das Fest für die Drau entsteht natürlich erst richtig durch die Festgäste.

Wir heißen alle herzlich willkommen und bitten um Beachtung folgender Punkte:

Teilnahme an einem Tag ist genauso möglich wie an 2 oder 3 Tagen.

Bitte um Anmeldung! Die Gruppe kann nicht beliebig groß sein, somit sollen jene Weggefährten dabei sein, die sich im Vorfeld darauf einstellen.

Anmeldung unter +43 676 5744 833 (WalTzwerk): für 1, 2 oder 3 Tage?

Anmeldung bezieht sich jeweils auf den ganzen Tag!

Die Veranstalter behalten sich eine Begrenzung der Gruppengröße vor.

Die Teilnehmer nehmen zur Kenntnis, dass Bildaufnahmen durch die Veranstalter für deren Zwecke verwendet werden können.

Kosten? Die Veranstaltung ist ‚unbezahlbar‘: somit bitten wir um eine Spende nach eigener Einschätzung bzw. Möglichkeit der Teilnehmenden (Spendenbestätigung sind gerne möglich, aber nicht steuerlich absetzbar)

Die Veranstaltung ist als Wanderung konzipiert und findet bei jeder Witterung statt, bitte entsprechende Schuhe und Kleidung berücksichtigen. Sitzunterlage empfohlen!

Verpflegung: Jause individuell aus dem Rucksack. Mittagsrast wird eingebaut. Am Abend des 1. + 2. Tages wird eine Labung angeboten.

Wander- & Gesamtleitung liegt bei Katharina & Rudi Schorer. Sie sind für Detailfragen gerne erreichbar

+43 4227 20206 / +43 676 637 4268