treibholz

TREIBHOLZ (UA)

Termine:
7. - 15. August 2016

Spielort:
Tonhof Cingelc in Tratten bei Ferlach

Schauspiel:
Maximilian Achatz
Sarah Rebecca Kühl
Leon Kühl

Bearbeitung und Regie:
Peter H. Ebner

Regieassistenz:
Ina Linder

Bühne und Grafik:
Sascha Mikel

Technik:
Wolfgang Franz

In der Uraufführung des Romans "Treibholz" des vor 25 Jahren verstorbenen Kärntner Autors Lorenz Mack führt der Fährmann Josef Mischitz ein bescheidenes, aber zufriedenes Leben im Einklang mit der Natur. Er betreibt in Glainach eine Fähre über die Drau, führt eine kleine Landwirtschaft und fischt und jagt in den nahen Drauauen. Sein Dasein erfährt eine jähe Veränderung, als Wirtschaftsaufschwung und Modernisierung auch über seine kleine, enge Welt hereinbrechen.

Der Neubau einer Brücke und die Errichtung eines Kraftwerkes entziehen ihm die Existenzgrundlage. Für Mischitz ist es nun Zeit zu gehen und Platz zu machen für neue Generationen.

In der Bearbeitung und Inszenierung von Peter H. Ebner erzählen Maximilian Achatz, Sarah Rebecca Kühl und Leon Kühl vom Leben des Fährmannes, von seiner Jugend, seiner großen Liebe, von den Landschaften am Fluss und von einer tiefen Freundschaft zu einem großen Fisch.

Die Aufführung des Theaters WalTzwerk findet an einem Ort statt, der einen historischen Bezug zum Inhalt der Geschichte hat. Der "Cingelc", in der kleinen Ortschaft Tratten zwischen Ferlach und Glainach gelegen, war einst das Fährgasthaus, in dem sich Bauern und Handwerker aus Zell Pfarre und dem unteren Rosental trafen, bevor sie mit der Fähre an das nördliche Ufer der Drau übersetzten. Seit 1912 beherbergt der Cingelc, mittlerweile das Kulturhaus des Slowenischen Kulturvereines Ferlach, einen einzigartigen, im Original erhaltenen Theatersaal.